Leroy Anderson Leroy Anderson
Duke Ellington Duke Ellington
Franz Schubert Ludwig von Beethoven
Schloss Seehof
Schloss Seehof Nordseite
Schloss Seehof
Skulptur mit Flöte
Kaskaden vor Schloss Seehof
Innenhof des Schlosses
Innenhof des Schlosses
Kaskaden vor Schloss Seehof
Kaskaden vor Schloss Seehof
Oragnerie von Schloss Seehof
Blumenwiese vor Schloss Seehof
Schloss Seehof
Schloss Seehof Organgerie
Schloss Seehof Gartentor
Schloss Seehof Innenhof
Vorderansicht
Skulptur im Park von Schloss Seehof
Schloss Seehof abends
Schloss Seehof
Orangerie Schloss Seehof
Schloss Seehof
Kaskaden mit Schloss Seehof
Schloss Seehof abends
Schloss Seehof abends

Vor den Toren Bambergs, in der Gemeinde Memmelsdorf, liegt das prächtige
Schloss Seehof. Sobald der Gast den romantischen Innenhof betritt,
spürt er die wohltuende Ruhe längst vergangener Zeiten.
Umgeben vom lebensfrohen Formenspiel des fränkischen Barock,
inspiriert die Atmosphäre dieses Ortes Musiker und Zuhörer gleichermaßen.
Konzerte werden hier zu einem Fest für Auge und Ohr, Seele und Geist,
zum lange nachklingenden Erlebnis. Die Interpreten kommen aus den Reihen
der Bamberger Symphoniker, dazu bekannte Solisten und
das Bamberger Streichquartett.

Die Sommerserenaden IM Innenhof

(Bei ungünstiger Witterung in der barocken Orangerie)

Mittwoch, 25. Juli 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Gitarre in Passion

CAFÉ DEL MUNDO
FLAMENCO GOES CLASSIC

LIVE IN CONCERT

Erleben Sie ein einzigartiges Live-Musik-Ereignis mit zwei preisgekrönten Ausnahmemusikern, die ihre Passion leben – die moderne Flamenco-Gitarre!

Die beiden Gitarrenvirtuosen
JAN PASCAL & ALEXANDER KILIAN

sind gegensätzlich wie Wasser und Feuer – und ergänzen sich dadurch zu einem Gitarrenduo auf Weltniveau. Ihr gemeinsamer Live-Auftritt ist der
mitreißende Dialog zweier begnadeter Instrumentalkünstler, die sich gegenseitig
bald umschmeicheln, bald herausfordern und einander ihr Bestes entlocken,
intensiv, explosiv, magisch. Die Gitarrenkunst von „Café del Mundo“ entführt in
die mystische Welt des Flamencos, der viel mehr ist als virtuose Unterhaltung.
Im Flamenco geht es um alles, was uns Menschen bewegt, um Liebe,
Sehnsucht, Tod und Lebensfreude, um Himmel und Erde.
Diese Musik entfaltet unwiderstehliche Kraft, sie schlägt in Bann,
macht reich, weckt auf und berührt. Wäre Gott ein Musiker –
die Flamenco-Gitarre wäre sein Instrument.

Infos: www.cafedelmundo.de

Donnerstag, 26. Juli 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Ein Klangfest: strahlend, prächtig, sinnlich

BLECHBLÄSERQUINTETT
DER
BAMBERGER SYMPHONIKER

J.S. Bach: „Air“
F. Schubert: Serenade
M. Calvert: Suite from the Monteregion Hills
A. Dvorak: Humoreske
G. Farnaby: Francis, Toyes and Dreames
G. Gershwin: aus “Porgy and Bess”
S. Joplin: The Entertainer”
L. Bernstein: aus “West Side Story“

Markus Mester und Till Fabian Weser, Trompete – William Tuttle, Horn –
Stefan Lüghausen, Posaune – Heiko Triebener, Tuba

Moderation: Heiko Triebener

Freitag, 27. Juli 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Klänge für die Seele

MUSIK ZUM TRÄUMEN

mit besonders schönen Sätzen aus Barock, Klassik, Romantik
und Musik aus berühmten Filmen.
Meisterwerke voller Stimmung und Gefühl.

Francisco Tárrega: Recuerdos de la Alhambra
Manuel M. Ponce: Gavota
J. Rodrigo/E. Arias: Concierto de Aranjuez de Rodrigo
L. Boccherini: La Ritirata de Madrid 12 Variazioni
J.C. de Arriaga: Quartett Es-Dur (Andante und Menuetto)
F. Schubert: Quartett D-Dur D 94 (Andante con moto)
T. Albinoni: Adagio
Felix Mendelssohn Bartholdy: Intermezzo aus Quartett a-Moll op. 13
Peter Tschaikowsky: Andante cantabile aus Quartett D-Dur op.11
Agustin Lara: You belong to my Heart
Elton John: Candle in the Wind
J.S. Bach: Choralfantasie „Jesus bleibet meine Freude“

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch

Moderation: Karlheinz Busch

Infos: www.bambergerstreichquartett.de
Samstag, 28. Juli 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

"Mozart ist so rein und schön, dass ich sie (seine Musik) als die innere Schönheit des Universums selbst ansehe." (Albert Einstein)

MOZART-KONZERT

Quartett A-Dur KV 464
Divertimento G-Dur KV 525 “Eine kleine Nachtmusik“
Klarinettenquintett A-Dur KV 581

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch

GÜNTHER FORSTMAIER
, Klarinette

Solo-Klarinettist der Bamberger Symphoniker

 

Infos: www.bambergerstreichquartett.de
Sonntag, 29. Juli 2018, Matinee, 11.00 Uhr (Orangerie) 

Wie ihn alle lieben, aber nicht unbedingt kennen!

KARL VALENTIN

Sprachsalat und Musitärmili

MARTIN NEUBAUER, als Karl Valentin

Alles wird musikalisch gewürzt vom

DUO CELLOBOE

Nadine Resatsch, Oboe
(Mitgl. des Konzerthausorchesters Berlin)
Eduard Resatsch, Violoncello
(Mitgl. der Bamberger Symphoniker)

Sonntag, 29. Juli 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Musikalische Juwelen aufgelesen auf den Straßen und Plätzen der Mittelmeerstädte

QUADRO NUEVO

Canzone della Strada

In seinem Programm Canzone della Strada nähert sich Quadro Nuevo dem alten italienischen Tango und der lyrischen Canzone an.
Musik eines fast schon verklungenen Italiens, welche einst von so bezaubernden, wenn auch lange schon vergessenen Sängern wie Carlo Buti, Nilla Pizzi und Claudio Villa dargeboten wurde. In deren Liedern erwachen die Traumbilder des Südens, die seit jeher die sehnsüchtig schwermütige Phantasie des Nord- und Mitteleuropäers beflügeln. Hinzu gesellen sich temperamentvolle neapolitanische Gassenhauer, waghalsige Improvisationen und flotte Fahrtenlieder. Das Album "Quadro Nuevo: Canzone della Strada" hält diesen musikalischen Traum fest. Es wurde mit dem Deutschen Jazz Award und dem Europäischen Phono-Preis Impala ausgezeichnet und kletterte in die Top Ten der Jazz- und Weltmusik-Charts.
Canzone della Strada ist somit nicht nur Klang gewordene Dolce Vita, duftend nach reifen Zitronen und gelben Bikinis, sondern auch musikalisches Lebensmotto vier weit gereister Musiker.

Quadro Nuevo ist:
Mulo Francel: Saxophone, Klarinetten, Mandoline
D.D. Lowka: Kontrabass, Perkussion
Andreas Hinterseher: Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon
Evelyn Huber: Harfe, Salterio

www.quadronuevo.de

DIE SOMMERMITTEKONZERTE

 

Freitag, 10. August 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Rhythms, Sound and Groove

JAZZ-STANDARDs MEET BAROCK

Highlights von Duke Ellington, Leroy Anderson u.a.
treffen auf Spitzenwerke von Bach und Zeitgenossen

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch

Moderation: Karlheinz Busch

Infos: www.bambergerstreichquartett.de
Samstag, 11. August 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Musikalische Hochsprache und musikalischer Dialekt

VON DER WIENER KLASSIK
ZUM WIENER WALZER

J. Haydn. Quartett G-Dur op. 33 Nr.5 Hob.III:41
L.v. Beethoven: Quartett G-Dur op. 18 Nr.2 “Komplimentierquartett”
Ländler, Polkas und Walzer von Schubert, Lanner und Strauß nach Ansage

BAMBERGER STREICHQUARTETT
Raúl Teo Arias – Andreas Lucke – Branko Kabadaic – Karlheinz Busch
Georg Kekeisen, Kontrabass

Moderation: Karlheinz Busch

Infos: www.bambergerstreichquartett.de

Sonntag, 12. August 2018, 11.00 Uhr, Orangerie

KlangPoesie

DUO ORFEO

Musik kann sprechen - Texte können klingen

Beliebte und besonders schöne Werke für Harfe und Violoncello
werden geschmückt mit Texten zur Musik

Laurence Forstner-Beaufils, Harfe
Karlheinz Busch, Violoncello 

PATRICIA LITTEN, Schauspielerin

Musik von Couperin, Händel, Paradis, Boccherini, Schubert, Mendelssohn, Saint-Saens, Hasselmans, Fauré, Rachmaninoff, Debussy, Elgar u.a.

Sonntag, 12. August 2018, 19.30 Uhr, Innenhof

Der Wollust Irrebahn

“VIVA CIACCONA“

Ein Barockfest

Musik von Cazzati, Mascitti, Telemann, Castello, Merula, Vivaldi, Händel und Bach

Angela Stangorra, Violine
Nimrod Guez, Violine
Markus Mayers, Violoncello
Chris Berensen, Cembalo

DIE NEUE REIHE IM WEISSEN SAAL

 

Samstag, 1. September 2018, 19.30 Uhr, Weißer Saal

In Zusammenarbeit mit der
„Gesellschaft der Freunde von
Schloss Seehof e.V.“

„Unter Appianis Himmel“

Die neue Reihe im Weißen Saal von Schloss Seehof

VIRTUOSE KOSTBARKEITEN
FÜR
VIOLINE, VIOLONCELLO & Cembalo

 

G.F. Händel: Sonate A-Dur für Violine und B.c. HWV 372
W.de Fesch: Sonate d-Moll op. 8 Nr. 3 für Violoncello und Cembalo
G. Ph. Telemann: Fantasie h-Moll für Violine
A. Vivaldi: Sonate e-Moll op. 14 Nr. 5 RV 40 für Violoncello und Cembalo
J. Ph. Rameau: 5. Konzert d-Moll für Cembalo, Violine und Violoncello
aus „Pièces en Concert“
*****
J.S. Bach: Chaconne d-Moll für Violine BWV 1004
J.-M. Leclair: Sonate D-Dur op. 9 Nr. 3 für Violine und B.c.

Walter Forchert, Violine
Karlheinz Busch, Violoncello
Susanne Hartwich-Düfel, Cembalo

Moderation: Karlheinz Busch

Sonntag, 2. September 2018, 19.30 Uhr, Weißer Saal

„Unter Appianis Himmel“

Die neue Reihe im Weißen Saal von Schloss Seehof

Ein köstlicher Klangzauber

VIOLINE UND HARFE

Johann Sebastian Bach: Sonate g-Moll BWV 1020
Franz Schubert: Ständchen D 957
Johannes Brahms: Mondnacht WoO 21
Louis Spohr: Sonate c-moll WoO23
John Thomas: Romance
Eugène Ysaÿe: Ballade op 27/3 für Violine solo
Gabriel Pierné: Impromptu caprice op.9 für Harfe solo
C. Saint-Saens: Fantaisie op.124

Martina Trumpp, Violine
Silke Aichhorn, Harfe

Martina Trumpp, Violine, hat sich in den letzten Jahren als vielseitige Künstlerin etabliert. Als Solistin spielte sie mit Orchestern wie den Düsseldorfer Symphonikern, dem Wiener Kammerorchester, dem Kurpfälzischen Kammerorchester, der Klassikphilharmonie Hamburg, dem Georgischen Kammerorchester Violinkonzerte
von Bach, Vivaldi, Mozart, Haydn, Beethoven, Mendelssohn, Bruch, Saint-Saens, Lalo, Dvorak, Tchaikovsky, Brahms, Sibelius, Schumann, Korngold und Berg.
Diese Konzerte führten sie zum Beispiel in das Konzerthaus Stockholm, das Konzerthaus Wien und die Laeiszhalle Hamburg. 2018 sind u.a. die Violinkonzerte von Beethoven, Khachaturian und Schostakowitsch geplant. Recitals und Kammermusik spielte sie in zahlreichen renommierten Konzertreihen, sowie in Österreich, Belgien, Tschechien, Schweden, Kanada, England, der Schweiz und Spanien. Sie ist Leiterin des das-klassikfestival.com, das 2014 eine sehr erfolgreiche Premiere erlebte, sowie künstlerische Leiterin der "Schubertiade Schloss Eyb". Sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien wie den ersten Bundespreis bei „Jugend musiziert“, den Kulturpreis der Stadt Ansbach, den „Wolfram-von-Eschenbach Förderpreis“ Frankens
und war Preisträgerin des "Premio Rodolfo Lipizer". Martina Trumpp
erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von acht Jahren und wurde
mit zwölf Jahren Jungstudentin an der Würzburger Musikhochschule
bei Prof. Conrad von der Goltz und legte dort ihr Diplom
bei Prof. Herwig Zack „mit Auszeichnung“ ab.
Weiterhin studierte sie mit Ingolf Turban und Ana Chumachenco an
der Musikhochschule München, mit Salvatore Accardo an
der „Fondazione Stauffer“ in Cremona und mit Philippe Graffin
am „Koninklijk Conservatorium“ Brüssel.

www.martinatrumpp.com

Silke Aichhorn zählt seit Jahren zu den bekanntesten Harfensolistinnen in Europa, ihr ist es gelungen, binnen weniger Jahre ihr Instrument im Konzertsaal wieder heimischer werden zu lassen („FAZ“).
Ihr Ziel ist es, mit von ihr unterhaltsam moderierten Konzerten das Image
der Harfe neu zu definieren. Die Harfenistin wird regelmäßig zu
Fernseh- und Rundfunkaufnahmen eingeladen. Privatkonzert mit ihrem
Flötisten Prof. Dejan Gavric für den emeritierten Papst Benedikt XVI im Vatikan.
Ihre Diskographie umfasst aktuell 24 CDs, 2006 gründete sie ihr eigenes CD-Label HÖRMUSIK. Aktuell hat sie über 50 Livekonzertmitschnitte bei Youtube.

www.silkeaichhorn.de

Moderation: Silke Aichhorn

Änderungen vorbehalten

 

KARTEN

bvd-Kartenservice, Lange Straße 39/41, 96047 Bamberg, T.: 0951-980 82-20;
F.: 0951-980 82-30; E-Mail: info@bvd-ticket.de;
Internet : www.bvd-ticket.de
Karten auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen
und
Mobil: 0170-5 84 65 20, Beate Leykauf, auch Einlasskasse.

Preise für die Sommerserenaden und Sommermittekonzerte

Block A zu € 25.- (ermäßigt € 22.-)
Block B zu € 22.- (ermäßigt € 19.-)

Preise für das Konzert QUADRO NUEVO

Sonntag 29. Juli, 19.30 Uhr
Block A: € 30.- (ermäßigt € 27.-)
Block B: € 25.- (ermäßigt € 22.-)

Matineen in der Orangerie am 29.Juli und am 12.August um 11.00 Uhr

Kategorie A: € 22.- (ermäßigt € 19.-)
Kategorie B: € 19.- (ermäßigt € 17.-)


Preise für die Konzerte im Weißen Saal

am 1. und 2. September: Auf allen Plätzen € 25.- (ermäßigt € 22.-)

Ermäßigungen für Schüler und Studenten, ebenso Behinderte (ab 60%)

Sie erreichen Schloss Seehof als Autofahrer über die A 73 Ausfahrt: Memmelsdorf. Ausreichende Parkplätze vorhanden.

PS.: Bei den Innenhofkonzerten keine Sorge vor schlechtem Wetter! In der benachbarten barocken Orangerie steht Ihnen in diesem Fall ein wundervoller Saal zur Verfügung, der Aug´ und Ohr zufrieden stellt
Datenschutzerklärung
Impressum

Stiftung der Sparkasse BambergFränkischeOfa BambergSchlaug BambergDr.Augustin ReisenPietät Bamberg Blumenstudio am Maxplatzrotgelb Musikzauber Franken